Veranstaltungen und Weiterbildungen

Weiterbildung & Veranstaltungen

Jahreskongress der SGML

Der von der SGML organisierte Laserkongress findet einmal jährlich Mitte Januar statt. Referate erfahrener nationaler und internationaler Laserexperten, Podiumsdiskussionen zu Themen der Lasermedizin, firmengesponserte Workshops, sowie Workshops für MPA sorgen für ein reichhaltiges Programm. Zwischen den Beiträgen besteht die Gelegenheit, die Stände der zahlreichen Aussteller zu besuchen. Fast alle namhaften Firmen aus Lasermedizin und Ästhetik sind vertreten.

Geeignet für

Ärzte und Assistenzärzte
MPA und andere Praxisassistenten

Medizinische Laserassistenz (MLA)

Die SGML hat sich dazu verpflichtet, die Ausbildung medizinischen Fachpersonals im Bereich der Lasermedizin zu fördern.
Lesen Sie das attraktive Ausbildungsprogramm, welches neben dem Laserbasiskurs ein dreitägiges Praktikum in einer qualifizierten Laserpraxis beinhaltet. Nach erfolgreichem Abschluss der Kontrollprüfungen, dürfen Sie den Titel MLA tragen.

Geeignet für

MPA und andere Praxisassistenten

Weitere Kongresse

  • Cosmexchange 2019, Triest, 14. – 16. Februar 2019
  • 4th European Congress on Tattoo and Pigment Research, Bern, 26. März 2019
  • ASLMS, Denver, 27. bis 31. März 2019
  • AMWC, Monaco, 4. bis 6. April 2019
  • 50. DDG-Tagung, Berlin, 1. – 4. Mai 2019
  • SGDV Kurs Physikalische Therapien in der Dermatologie, Bern, 9. bis 10. Mai 2019
  • DDL 28. Jahrestagung, München, 30. Mai bis 1. Juni 2019
  • 24th World Congress of Dermatology, Mailand, 10. – 15. Juni 2019
  • Hands-on Laser and EBD teaching courses, Triest, 5. – 6. Juli 2019
  • 2. Swiss Laser Saturday (SLS), Zürich, 9. November 2019
  • IMCAS World Congress, Paris, 31. Januar bis 1. Februar 2020

Laserbasiskurs (LBK)

Beim LBK handelt es sich um einen 8-stündigen Lasersachkundekurs (Medizinische Leitung: Dr. med. Bettina Rümmelein. Referent: Hans-Peter Diesner, Elektrotechniker mit Schwerpunkt Lasertechnik seit 1977, Ausbilder für Laserschutzbeauftragte in Deutschland).

Vermittelt werden sämtliche Inhalte eines Laserschutzkurses wie die sichere Anwendung von Lasern, unbeabsichtigte Wirkungen, Schutz von Personen im Laserbereich, sowie die richtige Wahl von Lasertyp und Parameter.
Im 1 1/2-stündigen medizinischen Teil stellt Frau Dr. Rümmelein Möglichkeiten, Grenzen und Nebenwirkungen von Laserbehandlungen an der Haut anhand vieler klinischer Beispiele dar.

Am Schluss findet eine Erfolgskontrolle statt. Der LBK ist von der Laserkommission FMCH als Teil der Ausbildung zum Erwerb des Laserfähigkeitsausweises für Fachärzte anerkannt. Es werden 6 Credits vergeben. MPA, Krankenpflegeberufe, Mitarbeitende von Ärzten sowie anderes medizinisches Assistenzpersonal bekommen die erfolgreiche Teilnahme am Laserschutzkurs bestätigt.

Geeignet für

Ärzte und Assistenzärzte
MPA und andere Praxisassistenten

This post is also available in: Englisch